Steile Stimmung und starke Inhalte beim 52. Niedersachsentag

Das gab es selten bei Niedersachsentagen: Die insgesamt 15 (!) Gäste und Delegierten aus dem Kreisverband Uelzen haben sich bereits am Freitag nach Duderstadt aufgemacht, um den ersten Abend mit einer Party ausklingen zu lassen. Etwas müde aber doch voller Tatendrang machten sich die Uelzener am Folgetag auf zum ersten Teil der Tagung. Auf dem Programm standen die Wahlen - Mit eindeutigen Ergebnissen: Tilmann Kuban wurde mit über 90 Prozent als Landesvorsitzender bestätigt, aus unserem Bezirksverband zogen Henrike Börstling (Heidekreis) und Moritz Übermuth (Celle) in den Landesvorstand ein.


Inhalte gab es an Tag zwei: Der Leitantrag zum Thema "Hightech & Heimat" sorgte für teils kontroverse Debatten. Auch bei den Sachanträgen ging es zur Sache und es zeigte sich: Bei der Jungen Union Niedersachsen ist Leben drin.

« Die Tücken des Syrien-Konflikts Sport & Politics: Eine runde Sache »