Als „das Wildbad Kreuth der Jungen Union Niedersachsens“ bezeichnete der Landesvorsitzende Tilman Kuban das Happy-NJU-Year-Event auf dem Gut Altona bei Wildeshausen.

Tatsächlich ist die Veranstaltung auch für die Uelzener JU ein Erfolg gewesen. Ein Vier-Sterne-Hotel, Seminare zu Themen wie DSGVO, Landwirtschaft und dem Umgang mit Cannabis bildeten den Inhaltlichen Teil. Zu Gast waren Referenten wie Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kienast und die Landtagsabgeordnete Mareike Wulf, die sich dem Thema „Vorpolitischer Raum“ widmete. Wer genug diskutiert hatte, konnte in der Sauna entspannen oder sich Abends auf einer Party vergnügen. Über 100 Mitglieder des Landesverbandes und sieben Teilnehmer aus Uelzen waren vor Ort.

« "Wir müssen zusammenhalten" „Mehr Europa wagen“ »